Bosch eBike Systems

Zwei neue Linien für jeden Anspruch Bosch eBike Systems stellt neue Generation seines eBike-Systems vor

  • Active und Performance Line ergänzen das bewährte System Classic+
  • Optimiertes Sensorkonzept und praktische Extras
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 26. Juli 2013
  • Bosch eBike Systems
  • Presseinformation
  • Bilder: 2

Pressetext

Stuttgart/Reutlingen – Mit einem neuen Antriebssystem präsentiert sich Bosch eBike Systems auf der diesjährigen Eurobike. Der europäische Marktführer aus Reutlingen stellt auf der Friedrichshafener Fahrradleitmesse zwei neue Produktlinien vor: die Performance Line für sportliches und kraftvolles Fahren sowie die Active Line, die sich durch besonders harmonisch abgestimmte und dosierte Unterstützung auszeichnet. „Mit den beiden Linien können wir den unterschiedlichen Anforderungen der eBiker – vom Sportler bis zum Freizeit-Radler – noch besser gerecht werden“, sagt Claus Fleischer, Leiter des Produktbereichs Bosch eBike Systems. In beiden neuen Linien sorgt unter anderem ein optimiertes Sensorkonzept für einen vibrationsfreien und leisen Antrieb und eine ideale Abstimmung der Komponenten für optimierte Reichweiten. Active Line und Performance Line zeichnen sich durch eine einheitliche Designsprache aus. Diese wird jedoch passend zum Fokus der jeweiligen Linie umgesetzt: sportlich kraftvoll in anthrazit für Performance und dezent harmonisch in der Farbe Platinum für Active. Dafür ist Bosch mit dem diesjährigen Red Dot Award für Produktdesign ausgezeichnet worden. Die neuen Linien ergänzen das bewährte Bosch eBike-System Classic+, das auch weiterhin am Markt erhältlich ist.

Performance Line für kraftvoll sportliches Fahren
Das Bosch-System der neuen Performance Line ist ausgelegt für sportliches und kraftvolles Fahren sowohl in der Beschleunigung am Berg als auch in der Ebene. Es eröffnet in jedem Terrain völlig neue Möglichkeiten für Sport und Alltag. In der Performance Line stehen als Motoren die Drive Unit Cruise (25 km/h) und die schnelle Variante Speed (45 km/h) zur Auswahl. Als Rahmenakku kann der PowerPack 300 oder der leistungsstärkere PowerPack 400 verbaut werden. Letzterer ist auch als Gepäckträgerakku erhältlich. Intuvia Performance in anthrazit ist der passende und speziell auf die Linie abgestimmte Bordcomputer. „Die Performance Line macht ihrem Namen alle Ehre. Sie ist unser dynamischster und kraftvollster Antrieb“, erklärt Claus Fleischer. Das spiegelt sich auch im jungen, sportlichen Design der anthrazitfarbenen Komponenten wieder. Passend zu Design und Leistungsfähigkeit lässt sich die Bosch Performance Line optimal in eine Vielzahl von Sport-eBikes wie Mountain- oder Trekking-eBikes integrieren.

Elegante Active Line für harmonisch abgestimmte Unterstützung
Eine besonders harmonisch abgestimmte Unterstützung bietet das System der Active Line. Als Motor erhältlich ist die Drive Unit Cruise, optional auch mit Rücktrittfunktion ausgestattet. PowerPack 300 und PowerPack 400 können als Rahmenakku oder Gepäckträgerakku verbaut werden. Der passende Bordcomputer zur Linie ist Intuvia Active. Alle Komponenten sind dezent in den Farben Platinum und Schwarz gehalten. „Die Active Line mit ihrem Fokus auf einem moderaten, leicht beherrschbaren Antrieb bietet eine perfekt dosierte Unterstützung“, erklärt Claus Fleischer. Sie ermöglicht Radfahrern längere Strecken und mehr Mobilität im Alltag mit Rückenwind auf Abruf. Die Active Line eignet sich optimal für Freizeit-eBiker und den Weg zum Einkauf oder die sonntägliche Radtour mit einem City- oder Touren-eBike.

Optimiertes Antriebssystem in beiden neuen Linien
Im optimierten Bosch eBike-System beider neuer Linien ist das Drei-Sensoren-Konzept noch einmal weiterentwickelt worden. In der neuen Generation werden Geschwindigkeit, Kraft und Beschleunigung noch differenzierter, präziser und häufiger, nämlich 1000-mal pro Sekunde, gemessen. Das führt zu einer zuverlässigen und gleichzeitig sensiblen Fahrerwunscherkennung basierend auf der Pedalkraftmessung als Eingangsgröße für die Motorsteuerung. Die schnelle Verarbeitung von Sensorsignalen und die präzise Motorsteuerung sorgen zudem für einen vibrationsfreien und leisen Antrieb.

Ein kleineres Kettenblatt mit weniger Eingriffszähnen verbessert die Kettenführung, etwa bei starken Erschütterungen im Gelände. Das sorgt für einen sicheren Kettenlauf. Eine neue Getriebeanordnung optimiert die Bodenfreiheit und ein flexibler Einbauwinkel ermöglicht es, die Drive Unit besser in das Design des eBikes zu integrieren. Der schmale Antrieb ermöglicht jetzt einen engeren Pedalabstand und damit ein noch ergonomischeres und angenehmeres Fahren.

In der Performance und Active Line wird zudem während des Schaltens das Drehmoment genau im richtigen Augenblick gesenkt und wieder erhöht, was einen geschmeidigen Schaltvorgang bewirkt. Das entlastet die Komponenten und reduziert den Verschleiß.

Optimierte Reichweite und praktische Extras
Dank der perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten und ihres hocheffizienten Zusammenspiels sorgt das neue Antriebssystem in der Active Line für optimierte Reichweiten. In der kraftvollen Performance Line bringt die Feinabstimmung der Komponenten die ideale Balance aus Leistung und Reichweite. Für beide neuen Linien gilt zudem: Die PowerPacks 300 und PowerPacks 400 sind die Akkus mit der konkurrenzlos höchsten Energiedichte. Sie lassen sich nun noch einfacher ein- und ausbauen und auch direkt am Fahrrad laden. Eine spezielle Ladebuchse mit Schutzabdeckung gibt größtmögliche Sicherheit beim Aufladen. Auch der Charger zeichnet sich durch Kompaktheit und geringes Gewicht aus. Er bringt samt Kabel weniger als 800 Gramm auf die Waage. Der verbesserte Ladestecker und ein praktisches Klettband zur Kabelsortierung vereinfachen das Handling. Das neue Ladegerät ist ohne Lüftungsschlitze konzipiert, was Verschmutzungen verhindert und es noch robuster macht.

Intuvia in neuem Design
In neuem Design, passend zu den Linien, zeigt sich der Bordcomputer Intuvia: in den Farben Anthrazit in der Performance Line und Platinum in der Active Line. Mit Intuvia Performance und Intuvia Active sind zudem nun hochpräzise Distanzmessungen möglich. Der eBiker kann auf Knopfdruck eine Feinanpassung des Radumfangs selbst vornehmen. Ein USB-Port ermöglicht das Aufladen von externer Hardware wie Smartphone und MP3-Player.

Journalistenkontakt:
Ketchum Pleon GmbH
Bianca Böttcher
Tel.: 0711 210 99-427
Fax: 0711 210 99-499
E-Mail: Bosch.eBike@ketchumpleon.com

Über Bosch eBike Systems
Eine neue Generation Fahrräder erobert Stadt und Land und gehört bereits heute zum Alltagsbild: eBikes sind ein modernes Fortbewegungsmittel für moderne Menschen. Für Schnelle und Gemütliche, für Fitte und Bequeme, für Pendler und Genussradler, und natürlich für Alt und Jung. Hinter dem Rückenwind technisch führender eBikes von bislang über 50 führenden Fahrradmarken in Europa stecken Komponenten, die von Bosch zur Perfektion gebracht werden. Von der hocheffizienten Antriebseinheit (Motor und Getriebe), über hochqualitative Akkus bis hin zu einem intuitiv bedienbaren, smarten Bord- und Fahrradcomputer reicht das Bosch-Portfolio. Die perfekte Abstimmung der Komponenten ist der Schlüssel zur typischen Bosch-Performance in Komfort wie Leistungsfähigkeit. Die eBike-Systeme profitieren wie andere Bosch-Produkte vom Technik- und Fertigungs-Know-how der Bosch-Gruppe: Von der Konzeption über das Engineering bis hin zu Produktion, Marketing und After-Sales-Service setzt Bosch eBike Systems immer wieder auf‘s Neue Maßstäbe für die eBike-Branche. Die Erfahrung der Bosch-Gruppe auf den Gebieten Elektromotor, Sensorik, Displays und Lithium-Ionen-Batterie verschafft Bosch eBike-Systemen Technik fürs Leben und eBike-Fahrern ihren Spaß.

Mehr Informationen unter www.bosch-ebike.de

Über Bosch
Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI8197 - 26. Juli 2013

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Tamara Winograd

+49 7121 35-39464 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen