Wirtschaft

EFQM Excellence Awards 2012 in Brüssel Bosch vierfach ausgezeichnet für ganzheitliches Management Standort Bamberg ist Gesamtsieger des Jahres

  • Hohe Anerkennung für Business Excellence der Bosch-Gruppe
  • Werk Bamberg Gesamtsieger und zweifacher Preisgewinner
  • Bosch-Werk in Bari überzeugt mit Prozessmanagement
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 10. Oktober 2012
  • Wirtschaft
  • Presseinformation
  • Bilder: 2

Pressetext

Brüssel/Stuttgart – Die Bosch-Gruppe wurde bei der Verleihung des EFQM Excellence Awards 2012 am Dienstag in Brüssel insgesamt vier Mal ausgezeichnet. Award Winner und somit Gesamtsieger des Wettbewerbes ist der Bosch-Standort Bamberg. Die jährlichen Preise der EFQM – europäische Stiftung für exzellentes Management – gelten als Europas bedeutendste Auszeichnungen für Business Excellence. Ein Gesamtsieger wird nur dann gekürt, wenn eine Organisation in allen Aspekten des Modells überragende Ergebnisse erzielt. Die Preisträger stehen für Spitzenleistungen bei Grundprinzipien wie „Kundennutzen mehren“, „Innovation und Kreativität fördern“ und „Verantwortung für eine nachhaltige Zukunft übernehmen“.

„Unsere Mitarbeiter engagieren sich täglich für herausragende Leistungen. Wir sind daher stolz über die Anerkennung, die insbesondere den Boschlern in Bamberg und Bari gebührt“, sagte Bernd Bohr, Vorsitzender des Bosch-Unternehmensbereichs Kraftfahrzeugtechnik nach der Verleihung.

Werk Bamberg: Hoher Grad der Mitarbeiterbeteiligung
Neben dem Hauptpreis für vorbildliches Management in allen Aspekten des EFQM-Modells konnte der Bamberger Bosch-Standort die Jury zusätzlich in den zwei Einzelkategorien „Führen mit Vision, Inspiration und Integrität“ sowie „Erfolgreich durch Mitarbeiter“ überzeugen. Besonders beeindruckt zeigten sich die Jury-Mitglieder von der aktiven Mitwirkung der Mitarbeiter an der Umsetzung der Unternehmensziele. „Die Führungskräfte bei Bosch in Bamberg agieren als Vorbilder. Durch zahlreiche Initiativen gelingt es ihnen, ihre Mitarbeiter für die Umsetzung der Strategie zu begeistern“, erklärt Marc Amblard, EFQM-Vorstandsvorsitzender bei der Verleihung.

Die Leiter des Bamberger Bosch-Werkes nahmen die Preise stellvertretend für alle Mitarbeiter entgegen. “Unsere Spitzenleistung basiert vor allem auf der Leistung und dem Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie sind es, die Bosch nachhaltig zum Erfolg führen“, sagte der technische Werkleiter, Franz Hauber. Der Standort Bamberg fertigt mit rund 7 300 Mitarbeitern für Kunden der Automobilindustrie und ist Leitwerk für 20 weitere Bosch-Standorte in elf Ländern.

Werk Bari: Beeindruckende Ergebnisse bei Qualität, Lieferung und Kosten
Das Bosch-Werk in Bari (Italien) wurde für die beste Leistung im Prozessmanagement geehrt. Das Prozessmanagement in Bari sei an der Strategie des Werkes ausgerichtet, so EFQM. Der Ansatz zeige beeindruckende Ergebnisse bei Qualität, Lieferung und Kosten.
Bosch ist seit 1904 in Italien vertreten und fertigt an seinem größten Standort in Bari vor allem Diesel-Einspritzpumpen für Kraftfahrzeuge.

Bosch bereits vielfach als Award- und Preisgewinner gekürt
Das internationale Technologie- und Dienstleistungsunternehmen Bosch gilt seit vielen Jahren als Vorbild für die EFQM-Mitglieder. So wurde 2003 und 2008 das Werk im türkischen Bursa Gesamtsieger.

30 000 Organisationen nutzen das EFQM-Modell
Die EFQM hat ein universell einsetzbares Modell entwickelt, mit dem die nachhaltige Umsetzung der Prinzipien exzellenter Unternehmensführung bewertet werden kann. Das Modell wurde 1988 ins Leben gerufen, um die Wettbewerbsfähigkeit europäischer Unternehmen zu steigern. Es wird mittlerweile von mehr als 30 000 Organisationen genutzt. Die internationale Jury bewertet die teilnehmenden Organisationen aus nahezu allen europäischen Ländern anhand von neun Kriterien. Neben einer umfassenden Bewerbung verbringen Assessoren eine Woche in jeder Organisation, um die Leistungen im Rahmen des EFQM-Modells in der Breite und Tiefe zu beurteilen.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013 mit rund 281 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 46,1 Milliarden Euro. (Hinweis: Aufgrund geänderter Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden sind die Kennzahlen für 2013 mit den früher veröffentlichten Kennzahlen für 2012 nur bedingt vergleichbar). Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 360 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2013 investierte die Bosch-Gruppe rund 4,5 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung und meldete rund 5 000 Patente an. Das sind durchschnittlich 20 Patente pro Tag. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern und Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Das Unternehmen wurde 1886 als „Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik“ von Robert Bosch (1861-1942) in Stuttgart gegründet. Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbstständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen, langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 92 Prozent bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die Stimmrechte hält mehrheitlich die Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus. Die übrigen Anteile liegen bei der Familie Bosch und der Robert Bosch GmbH.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI7933 - 10. Oktober 2012

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Barbara Zelenay

+49 711 811-6770 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen