Kfz-Ersatzteile / Diagnostics / Werkstattausrüstung / Werkstattkonzepte

Unterstützung der Werkstatt steht im Mittelpunkt Bosch zeigt auf der Automechanika 2012 zahlreiche Neuheiten Erstmals in Halle 9 mit deutlich vergrößertem Messestand

  • Alles rund um Ersatzteile, Diagnose- und Werkstatttechnik, Service­angebote und Werkstattkonzepte auf 2 800 m2 Fläche
  • Erste Präsentation von Bosch Esitronic live, der zukünftigen Online-Erweiterung der Bosch Werkstattsoftware Esitronic 2.0
  • Virtueller Messestand mit zahlreichen Informationen bereits im Messe-Vorfeld online
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 23. Juli 2012
  • Kfz-Ersatzteile / Diagnostics / Werkstattausrüstung / Werkstattkonzepte
  • Presseinformation
  • Bilder: 1

Pressetext

Auf der diesjährigen Automechanika in Frankfurt/Main präsentiert sich Bosch erstmals in Halle 9 mit einem neuen Messekonzept. Die deutlich erweiterte Fläche bietet ausreichend Raum für alle Marken von Bosch Automotive Aftermarket in direkter Nachbarschaft. Vom 11. bis zum 16. September 2012 zeigt der führende Komplettanbieter für Handel und Werkstatt hier sein breites Angebot an Ersatzteilen, Diagnose- und Werk­statttechnik, Dienstleistungen und Werkstattkonzepten.

Komplette Systemkompetenz live auf dem Stand in vier Werkstätten
Auf dem neu gestalteten Messestand wird an vier Fahrzeugen die kom­plette Bosch-Systemkompetenz dargestellt – von der Diagnose, Wartung und Reparatur mit den passenden Ersatzteilen bis zur virtuellen Unterstüt­zung. In vier „Werkstätten“ wird diese vernetzte Kompetenz – thematisch untergliedert nach Antriebsart bzw. Schwerpunkthema – jeweils live an einem entsprechenden Fahrzeug gezeigt. So bieten zwei der Werkstätten von der Diagnose bis zur Reparatur alles rund um die klassischen Antriebs­techniken Diesel und Benzin. In der dritten Werkstatt liegt der Fokus auf neuen bzw. alternativen Antrieben wie Hybridtechnik und E-Mobility. In der vierten Werkstatt steht das Bosch-Angebot rund um die Nutzfahrzeuge-Technik im Mittelpunkt.

Messe-Highlight: Erste Präsentation der zukünftigen Bosch Werkstattsoftware “Esitronic live“
Auf der Automechanika wird Bosch erstmals auch einen Einblick geben in die aktuelle Weiterentwicklung der weltweit führenden Werkstattsoftware Esitronic. So wird es zukünftig eine Online-Erweiterung der aktuellen Soft­ware Esitronic 2.0 geben – die „Bosch Esitronic live“. Diese neue Onlinelö­sung orientiert sich mit ihrem Bedienkonzept an den Arbeitsabläufen der Anwender in den Werkstätten. Der User wird zeitsparend und bequem durch den Reparaturprozess geführt – vom ausgelesenen Fehlerspeicher und der optionalen Symptome-Eingabe über die Diagnose mit Ermittlung der fehlerhaften Komponente bis zur integrierten Bestellung der benötigten Teile. Zu jedem Zeitpunkt bietet Esitronic live dem Anwender alle relevan­ten Informationen und Funktionen, die ihm bei seinem aktuellen Arbeits­schritt weiterhelfen. Mit Esitronic live wird Bosch zukünftig den Werkstät­ten weltweit ein wirtschaftliches und effizienzsteigerndes Softwaremodul, zusätzlich zur aktuellen Werkstattsoftware Esitronic 2.0, für Diagnose und Reparatur anbieten.

Werkstattkonzepte von Bosch am Stand und im Außenbereich
Auch die Werkstattkonzepte von Bosch wie Bosch Car Service und Auto Crew werden auf der Automechanika anschaulich dargestellt. So präsen­tiert Bosch auf dem Freigelände vor Halle 9 die Möglichkeiten mit Bosch als Partner eine erfolgreiche Zukunft zu gestalten. Zwei komplett aufgebaute Bosch Car Service und Auto Crew Werkstätten zeigen die Mindestanforde­rungen, die Bosch an zukünftige Partnerbetriebe stellt.

Bosch-Marken in direkter Nachbarschaft
Erstmalig sind in Halle 9 die Marken von Bosch für Handel und Werkstatt direkt nebeneinander vertreten. Die Marke Beissbarth bietet als Spezialist für das Werkstattnetz der Fahrzeughersteller umfangreiches Programm rund um die Fahrwerksvermessung und Bremsenprüfung und ist mit neuen Produkten wie beispiels­weise einer Kombination von Bremsprüfstand und Steuergeräte-Diagnose präsent. Der Spezialist für das Reifenservice-Geschäft Sicam zeigt sein komplettes Programm und präsentiert neue Radwuchtmaschinen und Reifenmontiergeräte. Die Marke HC Cargo stellt das umfassende Portfolio an autoelektrischen Ersatzteilen und Zubehör vor.

Virtuelle Tour über den Bosch-Messestand bereits im Vorfeld
Bereits ab dem 4. September 2012 können sich Besucher auf einer spezi­ellen Automechanika-Website unter www.bosch-automechanika.com im Rahmen einer virtuellen Tour über den Messestand informieren. Die Web­site bietet zudem weitere zahlreiche Informationen zur Messe wie bei­spielsweise einen Standplan mit Routenoptionen, Termine der Live-Präsen­tationen und Vorführungen. Aber auch Bilder und Videos sowie eine Media­thek zum Download von Broschüren finden sich hier. Zusätzlich gibt es auch eine Mobile Website für Smartphones mit individuellen Selektions­möglichkeiten wie der persönlichen Routenplanung durch die Automecha­nika sowie einer Erinnerungsfunktion für Termine der Messe-Shows.

Alle Standnummern und Termine im Überblick:

Bosch-Messestand:
Halle 9.0 Stand B06

Bosch-Werkstattkonzepte:
Halle 9.0
Freigelände Halle 9.0

Beissbarth-Stand:
Halle 9.0 Stand E06

Sicam-Stand:
Halle 9.0 Stand D06

HC Cargo-Stand und Unipoint:
Halle 9.0 Stand D16

Bosch-Pressekonferenz:
Die Bosch-Pressekonferenz findet statt am ersten Tag der Automechanika, dem 11.09.2012, von 13:15 Uhr bis 14:15 Uhr im Portalhaus, Portalhaus, Ebene 1, Raum Transparenz 1 und 2.

Referenten sind Robert Hanser, Vorsitzender des Bereichsvorstandes Au­tomotive Aftermarket und Hans-Peter Meyen, Bereichsvorstand für Diagnostics und Entwicklung.

Leserkontakt:
Robert Bosch GmbH
Automotive Aftermarket
Telefon 09001 942010
E-Mail: Kundenberatung.Kfz-Technik@de.bosch.com

Der Geschäftsbereich Automotive Aftermarket (AA) bietet Handel und Werkstätten weltweit die komplette Diagnose- und Werkstatttechnik sowie ein umfassendes Kfz- und Nfz-Ersatzteilsortiment - vom Neuteil über instandgesetzte Austauschteile bis hin zur Reparaturlösung. Das Produktportfolio von AA besteht aus Erzeugnissen der Bosch Erstausrüstung sowie aus eigenentwickelten und -gefertigten Aftermarketspezifischen Produkten und Dienstleistungen. Über 18 000 Mitarbeiter in 150 Ländern sowie ein weltweiter Logistikverbund stellen sicher, dass mehr als 650 000 verschiedene Ersatzteile schnell und termingerecht zum Kunden kommen. AA bietet unter der Bezeichnung "Automotive Service Solutions" Prüf- und Werkstatttechnik, Software für Diagnose, Service-Training sowie technische Informationen und Serviceleistungen. Der Geschäftsbereich ist auch verantwortlich für die Werkstattkonzepte Bosch Service, eine der größten unabhängigen Werkstattketten weltweit mit rund 17 000 Betrieben, sowie AutoCrew mit über 1 000 Betrieben.

Mehr Informationen unter www.bosch-automotive.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI7831 - 23. Juli 2012

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Heiderose Dreiner

+49 721 942-3145 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen