Thermotechnik

Geschäftsbereich Thermotechnik Bosch will chinesischen Großkesselhersteller Wuhan Tianyuan Boiler übernehmen Ausbau der Marktposition im asiatischen Wachstumsmarkt

  • Wuhan Tianyuan Boiler Co., Ltd.: rund 16 Millionen Euro Umsatz im Geschäftsjahr 2010 mit 620 Mitarbeitern
  • Bosch Thermotechnik erweitert Produktportfolio
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 20. September 2011
  • Thermotechnik
  • Presseinformation

Pressetext

Shanghai – Der Bosch-Geschäftsbereich Thermotechnik plant, den chinesischen Großkesselhersteller Wuhan Tianyuan Boiler Co., Ltd. mit Sitz in Wuhan, China, sowie seine drei Tochtergesellschaften zu übernehmen. Ein entsprechender Vertrag wurde am 16. September 2011 in Wuhan unterzeichnet. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt lokaler behördlicher Genehmigungen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Wuhan Tianyuan hat im vergangenen Jahr mit 620 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 16 Millionen Euro (rund 145 Millionen Renminbi) erzielt. Als technologisch führender Anbieter von Großkesseln erfüllt Wuhan Tianyuan die höchsten Qualitätsanforderungen der China Special Equipment Inspection und wurde mit dem „Grade A“ ausgezeichnet. Das Unternehmen produziert neben Flammrohr- und Abwärmekesseln vor allem Wasserrohrkessel zur Erzeugung von Heiz- und Prozesswärme im Leistungsbereich bis 220 Tonnen Dampf pro Stunde beziehungsweise 138 Megawatt Leistung. Wasserrohrkessel sind im asiatischen Großkesselmarkt dominierend. Sie werden beispielsweise in der industriellen Produktion, in Krankenhäusern, Kaufhäusern, öffentlichen Einrichtungen, Hotels oder Fernwärmenetzen eingesetzt.

„Mit dem Erwerb von Wuhan Tianyuan kann Bosch sein Produktportfolio um Wasserrohrkessel erweitern“, sagte Uwe Glock, Vorsitzender des Bereichsvorstands von Bosch Thermotechnik. Bisher ist Bosch mit Flammrohrkesseln vor allem auf dem europäischen Markt aktiv. „Durch die Übernahme können wir somit unsere Präsenz in China, Indien und den ASEAN-Staaten deutlich ausbauen“, betonte Glock. Hier könne man zukünftig auf der Erfahrung des Vertriebsteams von Wuhan Tianyuan im asiatischen Großkunden-Bereich aufbauen. Das Unternehmen vertreibt mit den drei Tochtergesellschaften Wuhan Environment, WH Installation und Wuhan Automation seine Produkte im asiatischen Raum.

Bosch Thermotechnik ist ein führender europäischer Hersteller von energieeffizienten Heizungsprodukten und Warmwasserlösungen. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte Bosch Thermo­technik mit rund 13 400 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 3,3 Milliarden Euro, davon 68 Pro­zent außerhalb Deutschlands. Bosch Thermotechnik verfügt über starke internationale und regionale Marken und ein differenziertes Produktspektrum, das in Europa, Amerika und Asien produziert wird.

Mehr Informationen unter www.bosch-thermotechnik.de.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI7546 - 20. September 2011

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Thomas Pelizaeus

+49 6441 418-1729 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen