Mobility Solutions

Leichter, komfortabler und spritsparend Neuer Bremssattel ZOHe von Bosch Umfangreiches Programm für Vorder- und Hinterachse

  • Neuer Bremssattel mit reduziertem Restschleifmoment
  • Höhere Lebensdauer der Bremsbeläge und weniger Geräusche und Vibration
  • Fünf Prozent leichter als der Vorgänger
  • Varianten für Vorder- und Hinterachse, für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 13. September 2011
  • Mobility Solutions
  • Presseinformation

Pressetext

2012 bringt Bosch eine verbesserte Variante seines bewährten Bremssat­tels ZOH auf den Markt. Bei der neuen Generation ZOHe (Zero Offset Har­monized evolution) verbesserten die Entwickler die Steifigkeit des Sattels sowie die Führungen von Belägen und Gehäuse nochmals. Da diese beson­ders exakt und leichtgängig sind, richtet sich der Sattel beim Lösen der Bremse optimal symmetrisch aus. Dies hat zwei Vorteile: Zum einen verrin­gert es die Restschleifmomente, was den Fahrwiderstand und den Ver­schleiß der Bremsbeläge reduziert. Zum anderen kann das Lüftspiel sehr klein gehalten und damit das Pedalgefühl verbessert werden. Nicht zuletzt entstehen weniger Geräusche und Vibrationen. Das neue Faustsattel-Modell ist in Grauguss bereits fünf Prozent leichter als die aktuelle Gene­ration, die erhältliche Aluminiumvariante um weitere sieben Prozent.

Die neue Generation ZOHe ist für den Einbau an der Vorder- und Hinter­achse geeignet. Sie ist in Varianten mit ein oder zwei Kolben verfügbar, die alle Fahrzeugklassen vom kleinen Pkw bis zum leichten Nutzfahrzeug abde­cken. Für die Hinterachse bietet Bosch eine Variante mit direkt am Sattel montiertem Elektromotor an, der eine Parkbremsfunktion umsetzt. Alter­nativ erhältlich ist weiterhin eine Lösung, die über einem Seilzug manuell oder elektromotorisch betätigt werden kann.

Bei der Entwicklung des neuen Bremssattels kamen leistungsfähige Simula­tionstools zum Einsatz. Dadurch konnten die Entwickler das Gewicht reduzieren und gleichzeitig die Steifigkeit des Sattels erhöhen – ein Schlüsselfaktor für die Bremsleistung und das Pedalgefühl.

Neben Bremssätteln liefert der Bosch-Geschäftsbereich Chassis Systems Brakes auch Bremsscheiben und Trommelbremsen sowie Bremskraftver­stärker und Tandem-Hauptbremszylinder.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Mobility Solutions ist der größte Unternehmensbereich der Bosch-Gruppe. Er trug 2015 mit 41,7 Milliarden Euro 59 Prozent zum Umsatz bei. Damit ist das Technologieunternehmen einer der führenden Zulieferer der Automobilindustrie. Der Bereich Mobility Solutions bündelt seine Kompetenzen in den drei Domänen der Mobilität – Automatisierung, Elektrifizierung und Vernetzung – und bietet seinen Kunden ganzheitliche Mobilitätslösungen. Die wesentlichen Geschäftsfelder sind: Einspritztechnik und Nebenaggregate für Verbrennungsmotoren sowie vielfältige Lösungen zur Elektrifizierung des Antriebs, Fahrzeug-Sicherheitssysteme, Assistenz- und Automatisierungsfunktionen, Technik für bedienerfreundliches Infotainment und fahrzeugübergreifende Kommunikation, Werkstattkonzepte sowie Technik und Service für den Kraftfahrzeughandel. Wichtige Innovationen im Automobil wie das elektronische Motormanagement, der Schleuderschutz ESP oder die Common-Rail-Dieseltechnik kommen von Bosch.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI7490 - 13. September 2011

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Stephan Kraus

+49 711 811-6286 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen