Verpackungstechnik

Interpack 2011 Neue horizontale Schlauchbeutelmaschine von Bosch für hermetisch dichte Verpackungen

  • Mitlaufendes (Long-Dwell) Siegelsystem für gasdichte Siegelnähte
  • Automatische Erkennung von Produkten zwischen Quernahtbacken minimiert Reinigungszeiten und reduziert Ausfallzeiten
  • Niedrige Gesamtbetriebskosten durch einfache Reinigung und Wartung
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 09. Mai 2011
  • Verpackungstechnik
  • Presseinformation

Pressetext

Bosch Packaging Technology erweitert sein Produktportfolio im Bereich der horizontalen Schlauchbeutelmaschinen und präsentiert auf der Interpack 2011 in Düsseldorf die neue Pack 301 LD. Sie ist mit einem mitlaufenden (Long-Dwell) Siegelsystem ausgestattet, welches im Vergleich zu rotativen Systemen längere Siegelzeiten ermöglicht. Dadurch werden perfekt luftdichte Siegelnähte erzeugt. Die Pack 301 LD eignet sich für ein breites Spektrum an Produkten; insbesondere aber für frische und verderbliche Waren, die eine Verpackung mit Schutzgas (Modified Atmosphere Packaging – MAP) erfordern. Weiterhin ist das Verpacken von Produkten mit dickeren Packstoffen, wie beispielsweise bei medizinischen Erzeugnissen eingesetzt, problemlos möglich. "Kunden achten verstärkt auf Produktschutz, was die Nachfrage nach Maschinen für hermetisch dichte Packungen wie die Pack 301 LD erhöht.", erklärte Daniela Thiele, Leiterin Produktmanagement und Marketing bei Bosch Packaging Technology und ergänzte: „Längere Siegelzeiten bei gleichzeitig hoher Produktionsleistung in Kombination mit niedrigen Gesamtbetriebskosten entsprechen den Bedürfnissen nach Effizienz und Qualität."

Mit einer Siegelzeit von bis zu einer Sekunde bietet die Schlauchbeutelmaschine hermetisch dichte Nähte bei gleichzeitig hoher Produktionsleistung. Durch die kontinuierliche, über Servomotoren gesteuerte, Siegelung erreicht die Pack 301 LD eine Taktleistung von bis zu 150 Packungen pro Minute. Unabhängig voneinander ablaufende Temperaturkontrollen der oberen und unteren Siegelbacken erhöhen zusätzlich die Siegelqualität. Zur Verlängerung der Produkthaltbarkeit kann die Pack 301 LD für ein Verpacken unter Schutzatmosphäre (MAP) ausgestattet werden.

Durch das neue Siegelsystem wird automatisch erkannt, wenn sich Produktteile zwischen den Quernahtbacken befinden. Die so ermittelte Packung wird nicht gesiegelt und nach der Siegelstation ausgeworfen. Dadurch werden größere Verunreinigungen und Schäden an den Siegelbacken verhindert, Reinigungszeiten minimiert und Ausfallzeiten reduziert. Zur Verminderung von Wartungsaufwand und Optimierung der Betriebszeiten basiert das Konzept der Pack 301 LD auf dem Prinzip der "Total Productive Maintenance" (TPM). Die Maschine ist auf ein Minimum an Teilen reduziert und äußerst bedienerfreundlich. Der Bediener kann beispielsweise die Messer werkzeugfrei austauschen und reinigen und auch das Transportband an der Siegelstation lässt sich zur Reinigung problemlos auswechseln. Formatwechsel und Reinigung der Siegelbacken sind durch die leichte Ausrichtung der Backen sehr einfach durchführbar.

Leserkontakt:
Daniela Thiele,
Telefon +49 711 811 57552

Der Bosch-Geschäftsbereich Packaging Technology mit Hauptsitz in Waiblingen bei Stuttgart ist mit 6 200 Mitarbeitern einer der führenden Anbieter von Prozess- und Verpackungstechnik. An mehr als 30 Standorten in über 15 Ländern entwickeln und fertigen hochqualifizierte Fachkräfte Gesamtlösungen für die Pharma-, Nahrungsmittel- und Süßwarenindustrie. Ein umfassendes Service-Portfolio rundet das Angebot ab. Das weltweite Service- und Vertriebsnetzwerk bietet Kunden Ansprechpartner auch vor Ort.

Mehr Informationen unter www.boschpackaging.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI7381 - 09. Mai 2011

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Christin Poenisch

E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen