Verpackungstechnik

Bosch auf der Interpack 2011 Systemhaus betreut ganzheitlich Kunden in der Süßwaren- und Nahrungsmittelindustrie Konzept „One-Stop-Shopping“ ausgebaut

  • Verlässlicher Partner für Projektierung und Umsetzung von integrierten Systemprojekten
  • Hohe Verfügbarkeit weltweit
  • Kompetente Beratung dank langjähriger Erfahrung
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 13. Mai 2011
  • Verpackungstechnik
  • Presseinformation

Pressetext

Bosch Packaging Technology präsentiert auf der Interpack 2011 in Düsseldorf die neue, zentrale Projektierungs-Gruppe, „Systemhaus Süßwaren & Nahrungsmittel“, für eine ganzheitliche Betreuung der Kunden im Süßwaren- und Nahrungsmittelsektor. Das Unternehmen baut damit sein „One-Stop-Shopping“ Konzept weiter aus. Die Gruppe unterstützt die Kunden als „Single Point of Contact“ während aller Phasen eines Linien- oder Systemprojektes. „Dank unserer langjährigen Erfahrung bei der Realisierung von Prozess- und Verpackungslösungen und im Projektmanagement sind wir für den Kunden, von der Konzeption bis zur Inbetriebnahme der Anlage, ein kompetenter und verlässlicher Partner.“, so der Leiter der Gruppe, Dr. Gebhard Selinger.

In der Planungsphase berät Bosch die Kunden bei der Erarbeitung einer maßgeschneiderten Lösung. Hierzu gehören der Entwurf eines Lösungskonzeptes auf Basis der Kundenanforderungen, die Identifikation idealer Lieferanten – wobei Bosch auch Systemkomponenten von Drittanbietern einbindet – und die Erstellung eines integrierten Systemangebots.

In der folgenden Umsetzungsphase übernimmt Bosch die Koordination aller Projektbeteiligten und dient als zentraler Ansprechpartner und Schnittstelle für alle Belange des Kunden und der einzelnen Lieferanten. Die Gruppe leitet den gesamten Ablauf, vom ersten Kontakt bis hin zur Abnahme im Werk des Kunden. „Weltweit vertrauen Kunden auf die Kompetenz von Bosch, denn wir bieten das umfassende Know-how unserer langjährigen Mitarbeiter, die Erfahrung aus zahlreichen Kundenprojekten und nicht zuletzt eine hohe Serviceverfügbarkeit überall auf der Welt“, betonte Dr. Gebhard Selinger.

Leserkontakt:
Dr. Gebhard Selinger,
Telefon +49 711 811-57648

Der Bosch-Geschäftsbereich Packaging Technology mit Hauptsitz in Waiblingen bei Stuttgart ist mit 6 200 Mitarbeitern einer der führenden Anbieter von Prozess- und Verpackungstechnik. An mehr als 30 Standorten in über 15 Ländern entwickeln und fertigen hochqualifizierte Fachkräfte Gesamtlösungen für die Pharma-, Nahrungsmittel- und Süßwarenindustrie. Ein umfassendes Service-Portfolio rundet das Angebot ab. Das weltweite Service- und Vertriebsnetzwerk bietet Kunden Ansprechpartner auch vor Ort.

Mehr Informationen unter www.boschpackaging.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI7375 - 13. Mai 2011

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Christin Poenisch

E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen