Verpackungstechnik

Interpack 2011 Bosch stellt Komplettlösungen für Spritzenverarbeitung vor

  • Angebotspalette für Spritzenverarbeitung vervollständigt
  • Weltweit zahlreiche erfolgreiche Kundenprojekte
  • Umfangreiches Up- und Downstream-Equipment
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 29. März 2011
  • Verpackungstechnik
  • Presseinformation

Pressetext

Bosch Packaging Technology stellt auf der Interpack 2011 in Düsseldorf im Rahmen von Vorträgen, Bild- und Video-Präsentationen sowie Kundengesprächen sein komplettiertes Portfolio für die Spritzenverarbeitung vor. „Seit unserem Markteintritt hat sich in allen Bereichen extrem viel getan. Bosch konnte durch Neuentwicklungen wie die Peristaltikpumpe, das Vakuum-Füllen und -Stopfensetzen oder die sehr gut vom Markt angenommene FXS-Baureihe zur Verarbeitung vorsterilisierter Spritzen im Nest wesentliche Akzente setzen“, betonte Produktmanager Klaus Ullherr. So stellten aktuelle Projekte in Deutschland, Europa und den USA, aber auch in den Emerging Markets wie China, Indien, Mexiko und Ecuador unter Beweis, dass Bosch Packaging Technology auch im Bereich der Spritzenverarbeitung ein gefragter Partner der pharmazeutischen Industrie sei.

Für sämtliche Ausbringungsbereiche von 2 000 bis 57 600 Stück pro Stunde stehen den Kunden nun 2- bis 16-stellige Füll- und Verschließmaschinen zur Verfügung – ob für die klassische Sterilraumaufstellung oder als Isolator- oder RABS/cRABS-Ausführung. „Insbesondere auch für den boomenden Biotech-Markt sowie für hochwirksame Produkte präsentieren wir auf der Interpack interessante und flexible Lösungen wie beispielsweise Kombifüllstationen“, sagte Klaus Ullherr.

Auch hinsichtlich der Up- und Downstreamprozesse wurde das Angebotsspektrum vervollständigt. Damit bekommt der Kunde entsprechend des „One-Stop-Shopping“ Konzeptes von Bosch nun auch in der Spritzenverarbeitung die Möglichkeit sämtliche Prozesse mit Hilfe eines Komplettanbieters abzubilden.

Leserkontakt:
Klaus Ullherr,
Telefon +49 7951 402-517

Der Bosch-Geschäftsbereich Packaging Technology mit Hauptsitz in Waiblingen bei Stuttgart ist mit 6 200 Mitarbeitern einer der führenden Anbieter von Prozess- und Verpackungstechnik. An mehr als 30 Standorten in über 15 Ländern entwickeln und fertigen hochqualifizierte Fachkräfte Gesamtlösungen für die Pharma-, Nahrungsmittel- und Süßwarenindustrie. Ein umfassendes Service-Portfolio rundet das Angebot ab. Das weltweite Service- und Vertriebsnetzwerk bietet Kunden Ansprechpartner auch vor Ort.

Mehr Informationen unter www.boschpackaging.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI7351 - 29. März 2011

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Christin Poenisch

E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen