Power Tools

Umweltschonend zu sauberen Wegen: Skil Fugenreiniger „Weedbuster“ entfernt mühelos Unkraut zwischen Platten und Steinen

  • Erspart anstrengendes Rupfen von Hand
  • Visierlinie, Teleskopstiel und geringes Gewicht für einfache Bedienung
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 25. August 2011
  • Power Tools
  • Presseinformation
  • Bilder: 2

Pressetext

Der Fugenreiniger „Weedbuster“ aus der „Urban Series“ von Skil reinigt Fugen im Garten und in Einfahrten einfach und umweltschonend. Die bisher anstrengende Arbeit übernimmt eine mit 3 000 Umdrehungen pro Minute rotierende Nylonbürste, die von einem 500-Watt-Motor angetrieben wird. Das Gerät macht es überflüssig, Unkraut, das zwischen Platten, Steinen und anderen Wegbefestigungen herauswächst, von Hand auszurupfen. Wunde Knie und schmerzende Rücken gehören so der Vergangenheit an. Auch der Einsatz von Chemikalien ist nicht mehr nötig.

Einfache Handhabung und bequeme Arbeitshaltung
Denkbar einfach ist die Handhabung des Fugenreinigers: Die Visierlinie auf dem Schutzgehäuse zeigt, wo die Bürste ansetzt. Der Anwender bringt ein­fach die Visierlinie mit dem Fugenverlauf in Einklang, wobei ihn eine Füh­rungsrolle unterstützt. Der zwischen 80 und 110 Zentimeter ver­stellbare Teleskopstiel ermöglicht es, den Fugenreiniger genau an die Kör­pergröße des Bedieners anzupassen und sorgt so für eine bequeme Arbeitshaltung. Das geringe Gerätegewicht von zwei Kilogramm sowie der großflächige Ein-Aus-Schalter des Fugenreinigers erleichtern zudem die Arbeit.

Einfacher und schneller Bürstenwechsel
Das Wechseln der Nylonbürste lässt sich dank der Spindelarretierung schnell und einfach durchführen. Dazu öffnet der Anwender mit dem im Lieferumfang enthaltenen Gabelschlüssel den Bürstenhalter und tauscht die abgenutzte Bürste durch eine neue aus.

Komfortable Aufbewahrung
Wie alle Gartengeräte der Skil „Urban Series“ lässt sich auch der „Weedbuster“ durch das „Easy Storage“-System komfortabel aufbewahren: Er wird mit einem „Easy Storage“-Haken geliefert, an dem der Fugenreini­ger platzsparend aufgehängt werden kann. Besitzt man mehrere Skil Gartengeräte, empfiehlt es sich, die mitgelieferten Wandhaken zu einer Schiene zu kombinieren.

Der Skil „Weedbuster“ ist voraussichtlich ab Februar 2012 im Handel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 69,99 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Leserkontakt:
Robert Bosch GmbH
Telefon: 0180 333-5799*
Telefax: 0711 758-1930
E-Mail: kundenberatung.ew@de.bosch.com
www.bosch-pt.com
Postfach 10 01 56
D-70745 Leinfelden-Echterdingen

*= 9 ct/min aus dem deutschen Festnetz, max. 42 ct/min aus Mobilfunknetzen

Skil ist ein weltweiter Hersteller von Elektrowerkzeugen für pragmatische Nutzer, sowohl im Heimwerker-, Garten- als auch im professionellen Bereich. Unternehmensgründer Edmond Michel führte 1924 die erste elektrische Handsäge in den USA ein. Die „Skilsaw", wie diese weltweit erste Kreissäge genannt wurde, war ein großer Erfolg und Auftakt für die Entwicklung eines breiten Spektrums ähnlich erfolgreicher Elektrowerkzeuge. Skil steht für hochwertige Produkte mit innovativen Eigenschaften zu attraktiven Preisen. Seit 1996 ist Skil Teil der Bosch-Gruppe. Die Hauptniederlassung für Europa, den Mittleren Osten und Afrika befindet sich in Breda / Niederlande. Von hier aus werden 40 Vertriebseinheiten gesteuert. Die Produkte des Unternehmens werden in mehr als 70 Ländern verkauft.

Ausführliche Informationen unter www.skileurope.com

PI7272 - 25. August 2011

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Martin Steinlehner

+49 711 758-3132 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen