Power Tools

GOS 10,8 V-LI Professional: Akku-Inspektionskamera von Bosch ermöglicht Einblick in schwer zugängliche Bereiche

  • 2,7 Zoll LCD-Display mit realistischer Bildwiedergabe und hoher Auflösung
  • Helle Power-LED für gute Beleuchtung an dunklen Stellen
  • Langes, wasserdichtes Kamerakabel mit kleinem Kamerakopf für flexible Anwendungsmöglichkeiten
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 20. April 2011
  • Power Tools
  • Presseinformation

Pressetext

Ein schneller Blick in enge Stellen, Rohre, Abflüsse oder Schächte – das ermöglicht jetzt die Akku-Inspektionskamera GOS 10,8 V-LI Professional von Bosch. Mit ihr können Handwerker bei Reparaturen schnell und einfach eine Problem-Analyse durchführen. Die Kamera zeichnet sich durch eine besonders gute Bildqualität aus. Dank der Auflösung von 320 x 240 Pixel sowie der realistischen Farbwiedergabe sind selbst Details auf dem 2,7 Zoll LCD-Display leicht zu erkennen. Auf der glatten Oberfläche des Kamerakopfes bleibt wenig Schmutz vor der Linse hängen, sodass selbst in staubhaltigen Umgebungen gute Sicht möglich ist. Die große Schärfentiefe von 3,8 Zentimeter bis unendlich bietet optimale Sicht auf das Objekt. Die Power-LED am Kamerakopf beleuchtet dunkle Stellen gleichmäßig und intensiv. Die Helligkeit lässt sich in neun Stufen einstellen. Damit steht für jede Situation eine bedarfsgerechte Beleuchtungsstärke zur Verfügung.

Flexibel in der Anwendung
Bei Installateuren von Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik sowie Mechanikern findet die GOS 10,8 V-LI Professional vielseitige Verwendung. Handwerker nutzen das Gerät beispielsweise bei der Inspektion von Lüftungsschächten oder zur Aufnahme von Hohlwänden, was dank des 122 Zentimeter langen Kamerakabels und des kurzen Kamerakopfes mit 17 Millimeter Durchmesser einfach ist. Sowohl das Kabel als auch der Kamerakopf sind wasserdicht, sodass auch dem Einsatz in nassen und schmutzigen Umgebungen kaum Grenzen gesetzt sind. Das mitgelieferte Zubehör – Spiegel, Magnet und Haken – erweitert den Einsatzbereich. Während mit Haken und Magnet kleinere Gegenstände herangezogen werden können, ermöglicht der Spiegel einen Blick um die Ecke. Die Bilder lassen sich während der Inspektion über die integrierte Video-Out-Schnittstelle per mitgeliefertem Cinch-Kabel bei Bedarf auf größere Monitore übertragen.

Premium-Lithium-Ionen-Akku mit langer Lebensdauer
Für die lange Lebensdauer der Bosch Premium-Akkus sorgt die Electronic Cell Protection (ECP) von Bosch. Sie schützt den Akku sicher vor Überlastung, Überhitzung und Tiefentladung. Ein Memory-Effekt bleibt aus, und die Akkus sind auch nach Monaten des Nicht-Gebrauchs voll einsatzbereit. Abhängig von der Lichtintensität, mit der die Kamera genutzt wird, bieten die Akkus eine Betriebszeit von sieben bis fünfzehn Stunden. Die Ladezustandsanzeige zeigt dem Handwerker die verbleibende Akku-Laufzeit an.

Die Akku-Inspektionskamera GOS 10,8 V-LI Professional ist in unterschiedlichen Varianten im Fachhandel erhältlich:

  • In der Kartonverpackung inklusive Magnet, Haken, Spiegel, Video-out-Kabel und L-Boxx-Einlage für 199,00 Euro.
  • In der L-Boxx inklusive Magnet, Haken und Spiegel, Video-out Kabel, Schnell-Ladegerät, 10,8 Volt-Lithium-Ionen-Akku und L-Boxx-Einlagen für 249,00 Euro.
  • In der L-Boxx zusammen mit dem Akku-Bohrschrauber GSR 10,8-2 V-LI Professional inklusive Magnet, Haken und Spiegel, Video-out Kabel, Schnell-Ladegerät, zwei 10,8 V-Lithium-Ionen-Akkus und L-Boxx-Einlagen für 319,00 Euro.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer.

 Gerätekennwerte GOS 10,8 V-LI Professional
 Akkuspannung 10,8 V
 Displaygröße 2,7“
 Auflösung Display 320 x 240 Pixel
 Durchmesser Kamerakopf 17 mm
 Länge Kamerakabel 122 cm
 Schärfentiefe 3,8 cm bis ∞


Leserkontakt:
Robert Bosch GmbH
Telefon: 0180 333-5799*
Telefax: 0711 758-1930
E-Mail: kundenberatung.ew@de.bosch.com
www.bosch-professional.com
Postfach 10 01 56
D-70745 Leinfelden-Echterdingen
*= 9ct/min aus dem deutschen Festnetz, max. 42 ct/min aus Mobilfunknetzen

Der Geschäftsbereich Power Tools der Bosch-Gruppe ist ein weltweit führender Anbieter von Elektrowerkzeugen, Elektrowerkzeug-Zubehör und Messtechnik. Im Jahr 2015 erwirtschafteten rund 20 000 Mitarbeiter einen Umsatz von 4,5 Milliarden Euro, rund 85 Prozent davon entfielen auf das Ausland. Mit Marken wie Bosch, Skil und Dremel steht der Bereich für Kundennähe und technischen Fortschritt. Die wesentlichen Erfolgsfaktoren sind Innovationskraft und Innovationstempo. Rund ein Drittel des Umsatzes 2015 erzielte der Geschäftsbereich mit Produkten, die weniger als zwei Jahre im Markt sind. Auch 2016 wird Bosch Power Tools in den vier Geschäftsfeldern Elektrowerkzeuge, Zubehör, Messtechnik und Gartengeräte in Deutschland wieder mehr als 100 Neuheiten auf den Markt bringen.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI7266 - 20. April 2011

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Martin Steinlehner

+49 711 758-3132 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen